Eishockey Quoten

Hier lesen Sie alles, was Sie über Eishockey-Quoten wissen müssen und wie Sie diese am besten nutzen.

Buchmacher mit den besten Quoten

Hier findest du Buchmacher mit den besten Eishockey Quoten:

Unibet

1. Unibet

Willkommenbonus 200 % bis 100 €

Der Willkommenbonus ist verfügbar für: Ausschließlich Neukunden. Kunden von 18 Jahren oder älter. Kunden, die die Unibet Webseite auf Deutsch nutzen. Kunden, deren erste Einzahlung einen Mindestwert von 10 € hat. Sportwetten Willkommensbonus 200 % bis zu 100 €. (Bonus muss 6-mal umgesetzt werden). Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.

2. Interwetten

Bonus: 100 % bis 100 €

Der Neukundenbonus wird auf jede Einzahlung gewährt, bis der maximale Bonus von 100 EUR erreicht ist. Der für den Bonus nötige Wetteinsatz muss innerhalb von 14 Tagen getätigt werden. Der Bonusbetrag wird in 5 vordefinierten Schritten Die maximale Bonushöhe kann somit auch mit mehreren Einzahlungen innerhalb dieses Zeitraumes erreicht werden. Der Einzahlungsbetrag muss 5-mal umgesetzt werden. Die Mindestquote beträgt 1.7. Geschäftsbedingungen gelten. 18+.

3. 888sport

100 % bis 100 €

Um den Bonus gutgeschrieben zu bekommen, musst du einen Betrag in Höhe des Bonusbetrages mit einer Quote von mindestens 1.50 zweimal durchspielen. • Es gilt ein Wettlimit von 50€ pro Wette • Um den erhaltenen Bonus auszuzahlen, muss er mindestens fünfmal mit einer Quote von mindestens 1.50 innerhalb von 30 Tagen eingesetzt werden. Teilnahmebedingungen.

4. Cashpoint

bis 100 € für neue Spieler

Der Bonus ist ein 100% Online-Ersteinzahlungsbonus für Neukunden, bis zu einem maximalen Bonusbetrag von € 100,00. Kunden, die eine andere Kontowährung als Euro haben, bekommen den äquivalenten Betrag in ihrer Kontowährung gutgeschrieben. Der Online-Ersteinzahlungsbonus ist für alle auf www.cashpoint.com angebotenen Einzahlungsarten, die mit Echtgeld getätigt werden, gültig. Einzahlungen mit Bonuscodes oder anderen Bonusaktionen qualifizieren nicht für den Ersteinzahlungs-Bonus.

Eishockey Wettquoten für die Heutigen veranstaltungen vergleichen

Finden und vergleichen Sie die aktuellsten Wettquoten im Eishockey. Weil es sich um eine ungewöhnliche Sportart handelt, werden Eishockeyquoten oft falsch verstanden. Variable Größen wie z.B. die Qualitäten des Torhüters, aber auch die Strafen, beeinflussen das Spiel auf ihre ganz eigene Weise. 

Eishockeyquoten ändern sich hauptsächlich aufgrund von taktischen Veränderungen, Verletzungen und dem Verlauf vergangener Power Plays (Überzahlspiele). Selbst wenn dies nicht an allen Tagen so ist, werden Quoten doch auch von solchen Faktoren wie der Qualität der heimischen Fangemeinde und der Mannschaftschemie beeinflusst. Wenn Ihnen alle diese Bausteine zur Verfügung stehen, sehen Sie plötzlich das Puzzle in seiner Gesamtheit vor sich.

Wie man Eishockeyquoten besser versteht

Der Eishockeysport mag nicht so viele Anhänger haben wie Fußball und Basketball, aber viele erfahrene Wetter waren schon immer vernarrt in den Sport. Es ist ein rasanter Sport, der viele Richtungsänderungen und kleine Details beinhaltet und Sie reich machen kann, wenn Sie Ihre Karten richtig spielen. 

Allerdings sind Eishockeyquoten bekannt dafür, dass sie für eine Fülle von Rätseln und Verwirrung sorgen, besonders wenn es darum geht, wie sie berechnet oder verschoben werden.

In diesem kurzen Leitfaden beabsichtigen wir, die Wissenschaft hinter den Eishockeyquoten zu zerlegen und Ihnen zu zeigen, wie Sie diese zu Ihrem Vorteil nutzen können. 

Mit dem Wissen, dass Sie mit Leichtigkeit gewonnen haben, wenn Sie mit dem Lesen fertig sind, werden Sie wissen, wie Sie unser Instrument zum Vergleichen von Eishockeyquoten einsetzen und mit verifizierten Wetttipps kombinieren können, um so Ihre langfristigen Chancen, einen Gewinn aus Eishockeywetten zu erzielen, massiv zu steigern. Keine Sorge, es ist leichter, als es aussieht!

Wie werden Eishockeyquoten berechnet?

Eishockeyquoten werden von professionellen Quotenmachern bestimmt und bekannt gegeben. Dies sind Menschen, deren Berufsleben sich darum dreht, den Sport zu verfolgen und Muster darin wahrzunehmen. Sie müssen jeden einzelnen Faktor oder jede mit dem Spiel zusammenhängende Größe bewerten, angefangen bei den einzelnen Spielern bis hin zu der Art und Weise, wie beide Mannschaften in jüngster Zeit gespielt haben. 

Nachdem sie all dies erfasst haben, werden die Eishockeyquoten für die Buchmacher freigegeben, die sie dann den Wettern anbieten.

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass Eishockeyquoten nie früher als 2-3 Wochen vor Spielbeginn bekannt gegeben werden. Was meinen Sie, warum das so ist? 

Aus statistischer Sicht ist es unmöglich, Eishockeywettquoten für Teampaarungen zu bestimmen, die noch zu weit in der Zukunft liegen. Obwohl es viele Variablen im Spiel gibt, hängen Eishockeyquoten und ihre Berechnung von folgenden Faktoren ab:

Dem Torhüter. Da die Eisbahn so klein ist, haben Torhüter eine viel ausgeprägtere Wirkung auf den Spielausgang, als dies in anderen Sportarten wie Handball oder Fußball der Fall ist. 

Auch wegen der rasanten Geschwindigkeit des Spiels, bei dem schnelle Reflexe und Reaktionen entscheidend sind, hängen Eishockeyquoten von den Torhütern ab. Häufig erhalten Torhüter einen freien Tag und die Eignung oder Untauglichkeit des Ersatzmanns kann großen Einfluss auf die Eishockeyquoten haben.

Den jüngsten Ergebnisse der Mannschaft. Bevor Sie sich dazu entschließen, unsere Vergleichsinstrumente für Eishockeyquoten zu nutzen, müssen Sie sich über die Wichtigkeit der Form im Klaren sein. 

Als bester Gradmesser für die Chancen einer Mannschaft dient ihre Leistung während der letzten Spiele. Das ist auch der Grund, warum man Wetten am besten abschließt, nachdem bereits 15-20 Spiele in einer Saison gespielt wurden. So werden Muster sichtbar und die Eishockeyquoten werden genauer.

Strafen pro Spiel. Während die meisten Quotenmacher diese Größe gar nicht in den Entstehungsprozess der Eishockeyquoten einfließen lassen, ist dies dennoch ein wichtiger Kennwert. 

Wenn eine Mannschaft zu viele Enforcer aufweist, also Spieler, die auf der Eisbahn sind, um körperlich anzugreifen und Schläge auszuteilen, heißt dies, dass sie reichlich Zeit damit verbringen, ihre Strafen abzusitzen, anstatt ihrem Team zu helfen. 

Dies führt dazu, dass die gegnerische Mannschaft ihnen zahlenmäßig überlegen ist und sie anfälliger dafür werden, Tore zu kassieren. Wenn Sie die Eishockeyquoten verfolgen, sollten Sie diese Statistik aufmerksam beobachten.

Und denken Sie nicht, dass alle Eishockeyquoten richtig sind – in der Tat sollen sie das auch gar nicht sein. Stattdessen berechnen Quotenmacher diese nur, um einen ungefähren Anhaltspunkt für das zu haben, was passieren könnte. 

Unter Anwendung verschiedener Analysemethoden haben wir festgestellt, dass die drei obengenannten Faktoren ausschlaggebend sind für die Jagd nach den besten Eishockeyquoten auf dem Markt. Bevor Sie jedoch damit beginnen, Ihren Wettschein zusammenzustellen, ist es wichtig, dass Sie das Konzept der Bewegung verstehen.

Warum ändern sich Eishockeyquoten?

In der Welt der Eishockeyquoten bezeichnet eine Verschiebung die Änderung der Quoten an sich. Sie werden von den Quotenmachern, von denen sie gemacht wurden, und die alle wichtigen Faktoren in den Tagen vor dem Spiel beobachten, aktualisiert. Wenn diese der Meinung sind, dass etwas die Wahrscheinlichkeit von Sieg oder Niederlage des Teams erhöht, ändern sie ihre ursprünglich berechneten Eishockeyquoten, damit diese die tatsächliche Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ergebnisses besser wiedergeben.

Diese Vorgehensweise ist nicht nur an den klassischen 1×2-Markt gebunden, sondern Eishockeyquoten werden für alle Arten von Wetten aktualisiert, wenn ein untrennbar mit ihnen verbundener Faktor sich verändert. Durch das Beobachten sowohl des Eishockeyspiels als Ganzes als auch der Änderung der Eishockeyquoten, haben wir festgestellt, dass die untenstehenden Ereignisse die Einträglichkeit Ihrer Wetten am stärksten beeinflussen:

Leistung während Power Play. Wenn ein Team sich unfähig zeigt, aus Situationen Kapital zu schlagen, in denen es mehr Spieler als die andere Mannschaft hat, können sich die Eishockeyquoten ändern, und sogar um eine beträchtliche Spanne. Nehmen wir einmal an, sie wetten darauf, dass die Canucks die Devils schlagen. 

Nun beobachten Sie, wie die Canucks mit Power Play Situationen umgehen. Wenn das Team in diesen Situationen nicht in der Lage ist, Punkte zu holen, sollten Sie versuchen, aus anderen Eishockeyquoten Kapital zu schlagen, die Ihnen bei Ihren Recherchen begegnen.

Verletzungen. Wenn Sie auf eine Kontaktsportart wetten, können Sie davon ausgehen, dass es zu Verletzungen kommen wird. Eishockeyquoten stecken einen großen Schlag ein, wenn ein wichtiger Spieler nicht in der Lage ist, an einem Spiel teilzunehmen. 

Sie sollten sich jedoch auch die Erfolgsgeschichte des Teams ohne diesen Spieler ansehen. Selbst wenn die Eishockeyquoten den Eindruck vermitteln könnten, dass die Mannschaft schlechter spielen wird, könnte sie sich wieder fangen und den Sieg dem Rachen der Niederlage entreißen.

Taktiken. Selbst wenn eine Mannschaft für gewöhnlich schlechtere Teams vernichtend schlägt, dürfen Sie sich nicht von irgendwelchen lukrativen Eishockeyquoten beeindrucken lassen. 

Diese können sich nämlich leicht ändern, wenn sich herausstellt, dass das gegnerische Team einige taktische Veränderungen vorgenommen oder ein vorher bestehendes Problem gelöst hat. 

Sogar die Eishockeyquoten von heute können sich ändern, wenn es genügend Raum dafür gibt, dass so etwas aufgrund von taktischen Änderungen, oder weil die Mannschaft ihren Spielstil abwandelt, passiert.

Was die Variablen betrifft, die einen Einfluss auf die Eishockeyquoten haben, werden sich kaum wichtigere finden, als die von uns aufgeführten. Dennoch liegt der ganze Sinn, Eishockeywettquoten zu studieren darin, dass man lernt, auf Muster zu achten. 

Dies ist kritisch, wenn es um Quotenänderungen geht, da es Sie in die Lage versetzt, nicht nur das Ergebnis vorauszusagen, sondern auch die Art und Weise, in der sich Eishockeyquoten ändern könnten.

Erkenntnisse von Betting.com

Unser Ziel bei Betting.com ist es, Ihnen zu helfen, die Wissenschaft hinter den Eishockeyquoten zu verstehen. Damit Ihnen dies gelingt, müssen Sie hinter die üblichen Variablen schauen. Dies ist der Grund warum sich unser Team entschlossen hat, herauszufinden, welche nicht greifbaren Faktoren bekanntermaßen die Chancen für Sieg oder Niederlage einer Mannschaft erhöhen.

Wir beabsichtigten dabei, uns auf alle mit den Eishockeyquoten zusammenhängenden Faktoren zu konzentrieren, die normalerweise nicht von Quotenmachern berücksichtigt werden. Es ist schwer zu glauben, dass diese Experten auf dem Gebiet der Eishockeyquoten nicht in der Lage sind, alles in Betracht zu ziehen, aber für gewöhnlich entgehen ihnen diese Faktoren:

Qualität der heimischen Fangemeinde. Einige Mannschaften haben bessere, lautere Fangemeinden als andere. Man kann sich darüber streiten, ob dies dem kulturellen Hintergrund der jeweiligen Stadt oder den jüngsten Erfolgen der Mannschaft zuzuschreiben ist. Wenn Ihnen hohe Eishockeyquoten begegnen, sollten Sie nicht direkt den Sprung wagen. Schauen Sie sich stattdessen erst einmal an, ob ihre Fangemeinde die Mannschaft zu unglaublichen Ergebnissen anspornt.

Mannschaftschemie. Ob Sie es glauben oder nicht, aber bei Eishockeyquoten wird der Einfluss der Mannschaftschemie oftmals nicht berücksichtigt. Quotenmacher schauen sich die Situation häufig nur auf dem Papier an, wobei solche Faktoren wie die Qualität der einzelnen Spieler vorrangig sind. Eishockeyquoten werden vielleicht nicht so sehr davon beeinflusst, wie eingespielt das Team ist, aber Sie sollten danach Ausschau halten, wo Spieler gut zusammenpassen und sich bereits lange kennen.

Schweregrad des vorherigen Spiels. Bei Eishockeyquoten wird oft übersehen, wie zermürbend die vorherigen Spiele der Mannschaft waren. Daher sollten Sie hauptsächlich dann auf Märkte aufspringen, die hohe Eishockeyquoten bieten, wenn Sie meinen, dass sich ein Team am Abend zuvor in einer Spielverlängerung oder einer Abwehrschlacht festfahren könnte

Wir hoffen, diese Erkenntnisse Sie in die Lage versetzen werden, den Kode der Eishockeyquoten zu knacken. Auf den ersten Blick können diese sehr kompliziert wirken, aber die wahre Wissenschaft liegt darin, wie Sie an die Quoten herangehen. 

Seien sie vorsichtig, welche Eishockeyquoten Sie wählen, aber machen Sie sich auch Gedanken über die Zielsetzung der Wette, die Sie abgeben möchten. Wenn Sie sich erst einmal aller Faktoren bewusst sind, ist das Aufspüren der besten Eishockeyquoten eine leichte Übung.

This site uses cookies to enhance user experience.