Australian Open 2022 Wetttipps, Vorhersagen und Quoten

Australian Open 2022 - Wetttipps, Vorhersagen und Quoten

Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison findet im Melbourne Park statt, wo sich die weltbesten Tennisspieler in Australien treffen, um den Ruhm zu suchen. Die Australian Open werden auf Hartplätzen im Freien ausgetragen, das Preisgeld beträgt 75.000.000 $. Die Veranstaltung beginnt am 17. Januar und bietet zwei Wochen lang spannende Begegnungen auf dem Weg zur prestigeträchtigen Trophäe.

Wenn Sie auf der Suche nach den neuesten Wetttipps, Vorhersagen und den besten Buchmachern sind, sollten Sie während des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison 2022 unsere Website besuchen. Wenn Sie die Quoten auf unserer Website vergleichen, erhalten Sie stets die besten Quoten für die Australian Open.

Angesichts der weltweiten Pandemie, die immer noch viele Turbulenzen verursacht, ist es wichtig, über die neuesten Nachrichten von den Australian Open auf dem Laufenden zu bleiben. Behalten Sie die besten Online-Buchmacher im Auge, die die besten Quoten für das erste Grand-Slam-Turnier der Saison anbieten.

Die besten deutschen Buchmacher für Wetten auf die Australian Open 2022

Wenn Sie von Deutschland aus auf die Australian Open 2022 wetten möchten, stehen Ihnen zahlreiche Online-Buchmacher zur Verfügung, die Wetten auf die Gesamtsieger und die Spiele nach der Auslosung annehmen. Dies sind unsere empfohlenen Buchmacher:

Australian Open der Männer 2022 Wetten

Der neunfache Australian-Open-Champion Novak Djokovic strebt die vierte Melbourne-Krone in Folge und den historischen 21. Grand-Slam-Titel an. Novak ist am Mittwochabend in Australien gelandet. Allerdings verbrachte der Weltranglistenerste die nächsten 10 Stunden auf dem Flughafen, anstatt auf dem Trainingsplatz zu trainieren. Die Bundesregierung lehnte sein Visum mit der Begründung einer "medizinischen Ausnahmegenehmigung" ab. Novak wurde zusammen mit 36 Flüchtlingen im Park Hotel in Melbourne festgehalten. Djokovic gewann seinen Prozess am Montag und versucht nun, in Australien zu bleiben, um am ersten Grand-Slam-Turnier der Saison teilzunehmen. Novak trainierte am Montagabend in der Rod Laver Arena und wollte unbedingt an der Auslosung teilnehmen und um die Trophäe kämpfen. Wenn alles klappt, ist Djokovic mit einer Quote von 1.30 der Top-Favorit bei den Australian Open.

quotes
Der US-Open-Sieger und letztjährige Australian-Open-Finalist Daniil Medvedev ist der zweite Favorit auf den Titel. Medvedev hatte beim ATP-Cup in Sydney einen schlechten Start in die Saison, bevor er Alex de Minaur, Matteo Berrettini und Felix Auger-Aliassime besiegte und sich so einen Vorteil verschaffte.
quotes

Medvedev war in den letzten Jahren einer der besten Spieler auf dem Hartplatz. Im vergangenen Jahr verlor er das Titelduell gegen Djokovic, bevor er Novak daran hinderte, in New York einen Grand-Slam-Titel zu gewinnen. Alexander Zverev, die Nummer 3 der Welt, beendete die vergangene Saison mit dem Gewinn der ATP Finals und hofft auf einen ähnlichen Erfolg in Melbourne. Der Deutsche gehört seit mehr als vier Jahren zu den bestplatzierten Spielern, doch ein Top-10-Sieg bei Grand-Slam-Turnieren ist ihm noch nicht gelungen.

Zverev hat zwei ATP-Cup-Einzelsiege aus drei Begegnungen geholt, und er ist der dritte Favorit für die Australian Open. Vor zwölf Monaten erreichte Alexander in Melbourne das Viertelfinale und verlor dort trotz einer großen Leistung gegen Djokovic.

Der 20-fache Major-Sieger Rafael Nadal strebt den zweiten Australian-Open-Titel nach 2009 an und steht mit einer Quote von 9.00 auf Platz vier der Favoritenliste. Der Spanier musste wegen einer Verletzung am linken Fuß fünf Monate lang pausieren und beendete die letzte Saison im August. In der vergangenen Woche feierte er in Melbourne ein gelungenes Comeback. Rafa will im Melbourne Park trotz seiner langen Pause sein bestes Tennis zeigen.

Tsitsipas laboriert seit einigen Monaten an einer Ellbogenverletzung. Der Grieche war während des ATP-Cups nicht in Bestform, und die Spieler sollten seine körperliche Verfassung berücksichtigen, bevor sie riskantere Wetten abschließen. Andrey Rublev, Matteo Berrettini, Jannik Sinner, Felix Auger-Aliassime und Denis Shapovalov sind perfekte Tipps für Spieler, die gerne Risiken eingehen.

Rublev wird die Saison bei den Australian Open beginnen, nachdem er Ende Dezember positiv getestet wurde und den ATP Cup ausgelassen hat. Sinner und Berrettini sind immer gefährlich, wenn sie ihr bestes Spiel abliefern, und sie könnten bei einer günstigen Auslosung zumindest das Viertelfinale erreichen. Felix Auger-Aliassime und Denis Shapovalov haben in Sydney den ATP-Cup-Titel für Kanada geholt, so dass wir sie in den nächsten zwei Wochen genau im Auge behalten sollten.

Vorherige Australian-Open-Sieger bei den Männern

Seit den frühen 80er Jahren kamen die höherklassigen Spieler regelmäßig zu den Australian Open. Die Organisatoren hoben das Turnier 1988 auf ein höheres Niveau, als es seinen Platz im Melbourne Park fand. Dreizehn Spieler haben in der Ära der Australian Open mehrere Titel gewonnen, angeführt von Novak Djokovic, Roger Federer, Andre Agassi und Mats Wilander.

tick icon Djokovic ist mit neun Titeln seit 2008 und acht Titeln in den vergangenen 11 Jahren der bedeutendste Spieler in der Geschichte der Australian Open. Novak ist dreimaliger Titelverteidiger und wird versuchen, nach Rafael Nadal der zweite Spieler mit 10 Titeln bei einem Grand-Slam-Turnier zu werden.

Roger Federer steht bei sechs Australian-Open-Titeln, wobei er die letzten 2017 und 2018 gewann, um sich vor Andre Agassi zu setzen. Der Amerikaner ist viermaliger Champion in Melbourne, gefolgt von Mats Wilander, der zwei Trophäen auf Rasen und eine auf Hartplatz holte.

Australian Open der Frauen 2022 Wetten

Anders als im Herrentennis gab es auf der WTA-Tour in den letzten 19 Turnieren 14 verschiedene Grand-Slam-Siegerinnen. Naomi Osaka, Ashleigh Barty und Simona Halep sind die einzigen Mehrfachsiegerinnen! Die bevorstehenden Australian Open dürften ein weiteres spannendes Schlachtfeld auf dem Weg zur Trophäe bieten. Die Weltranglistenerste und haushohe Favoritin Ashleigh Barty strebt den ersten Grand-Slam-Titel in Australien an, nachdem sie zuvor Roland Garros und Wimbledon erobert hat.

Ashleigh ist mit dem Titel in Adelaide in die neue Saison gestartet und wird versuchen, dies in Melbourne zu wiederholen. Die Australierin hat noch nie im Finale der Australian Open gestanden und in den letzten drei Jahren jeweils in der letzten Runde verloren.

Naomi Osaka zählt ebenfalls zu den Favoritinnen, wenn sie ihr bestes Tennis zeigt, und steht bei 5.50. Die Japanerin ist die Titelverteidigerin der Australian Open, die sich 2019 und 2021 zwei Titel sicherte und hofft, dort weiterzumachen, wo sie im vergangenen Februar in Melbourne aufgehört hat.

In der vergangenen Saison hatte Naomi Osaka Schwierigkeiten, mit dem Druck umzugehen, und konnte nicht regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen. Osaka kehrte letzte Woche in Melbourne zurück und besiegte drei Gegnerinnen, bevor sie sich zurückzog, um ihre Kräfte für das erste Major der Saison zu schonen.

pointer right
Die Finalistin von 2020, Garbine Muguruza, ist die dritte Favoritin, da sie die vergangene Saison mit dem Gewinn der WTA Finals abschloss. Garbine wird diese Woche beim Pre-Australian-Open-Event nach ihrer Form suchen, und wir sollten ein Auge auf sie haben, wenn sie im Melbourne Park ihren Rhythmus findet.

Iga Swiatek, Anett Kontaveit und die Nummer 2 der Welt, Aryna Sabalenka, sollten ebenfalls um den Titel mitspielen, da sie alle in der Lage sind, jeden zu schlagen, wenn sie ihr Bestes geben. Swiatek setzte sich in Adelaide gegen drei Konkurrentinnen durch, um das Halbfinale zu erreichen, das sie gegen Ashleigh Barty in drei Sätzen verlor. Sabalanka hatte zu Beginn des Turniers große Probleme mit ihrem Aufschlag. Ihr gutes Ergebnis könnte in Gefahr geraten, wenn sie ihre zahlreichen Doppelfehler nicht in den Griff bekommt.

Anett Kontaveit gehörte zu den Spielerinnen, die es in der Schlussphase des Jahres 2021 zu schlagen galt. Sie schaffte den Sprung in die Top-10 und bereitet sich auf einen weiteren starken Lauf bei den Australian Open vor. Paula Badosa und Ons Jabeur dürften für alle eine harte Konkurrenz sein, die es zu schlagen gilt.

Die gesamte Runde der letzten 16 verspricht spannende Begegnungen, wobei Anastasia Pavlyuchenkova, Sofia Kenin, Elena Rybakina, Elina Svitolina und Emma Raducanu den Top-Platzierten die Party vermiesen wollen. Cori Gauff, Petra Kvitova, Victoria Azarenka und Belinda Bencic sind weitere Namen, die die Aufmerksamkeit der Spielerinnen verdienen, vor allem, wenn sie ihre Form zu Beginn des Turniers finden.

Frühere Gewinnerinnen der Australian Open

Sieben Spielerinnen haben mindestens drei Titel bei den Australian Open gewonnen und sich damit einen Platz in der Geschichte des Turniers gesichert. Serena Williams steht mit sieben Titeln zwischen 2003 und 2017 allein an der Spitze. Sie ist seit zwei Jahrzehnten in Melbourne konkurrenzfähig, nachdem sie vor einem Jahr das Halbfinale erreicht hatte.

Nachdem sie vor der Open-Ära sieben Einzeltitel beim Heim-Grand-Slam-Turnier gewonnen hatte, fügte Margaret Smith Court seit 1969 vier weitere hinzu und teilt sich den zweiten Platz mit ihrer australischen Landsfrau Evonne Goolagong.

Monica Seles und Steffi Graf gewannen ebenfalls vier Trophäen bei den Australian Open. Sie dominierten den Melbourne Park zwischen 1988 und 1996 und holten in diesen neun Jahren acht Titel. Martina Hingis und Martina Navratilova kommen auf drei Australian-Open-Titel. Hingis gewann Ende der 90er Jahre dreimal in Folge, während Navratilova in den frühen 80er Jahren eine Spielerin war, die es auf Rasen zu schlagen galt.

Victoria Azarenka, Naomi Osaka, Chris Evert, Hana Madlikova und Jennifer Capriati kommen auf zwei Titel. Lindsey Davenport, Justine Henin, Amelie Mauresmo, Maria Sharapova, Kim Clijsters, Li Na und Caroline Wozniacki gehören zu den Spielerinnen mit einer Australian-Open-Trophäe.

Australian Open 2022 Doppel

Neben den Einzelspielen kämpfen die Spielerinnen und Spieler in Melbourne auch um drei Doppeltrophäen. Sie kämpfen um den Titel im Herrendoppel, im Damendoppel und im Mixed-Doppel. Doppel sind in der Regel sehr schwer vorherzusagen, vor allem in den ersten Runden und bei den Teams, die schon lange nicht mehr zusammen gespielt haben.

quotes
Nikola Mektic und Mate Pavic sind die Topgesetzten und die Favoriten im Herrendoppel. Das kroatische Duo wird versuchen, Rajeev Ram und Joe Salisbury zu stoppen, das beständigste Team in Melbourne in den letzten Jahren.
quotes

Marcel Granollers / Horacio Zeballos, Juan Sebastian Cabal / Robert Farah, John Peers / Filip Polasek, Tim Puetz / Michael Venus, Nicolas Mahut / Fabrice Martin, Jamie Murray / Bruno Soares und Ivan Dodig / Marcelo Melo sind ebenfalls im Rennen.

Elise Mertens und Aryna Sabalenka gewannen vor einem Jahr den Titel im Damendoppel bei den Australian Open gegen Katerina Siniakova und Barbora Krejcikova. Die Tschechinnen sind die Topgesetzten vor Mertens und Veronika Kudermetova.

Shuai Zhang / Samantha Stosur, Alexa Guarachi / Nicole Melichar-Martinez, Gabriela Dabrowski / Giuliana Olmos, Darija Jurak Schreiber / Andreja Klepac, Desirae Krawczyk / Bethanie Mattek-Sands und Catherine Mcnally / Cori Gauff sind ebenfalls in der Auslosung.

Das gemischte Doppel beginnt später, die Meldeliste ist noch nicht veröffentlicht.

Preisgelder der Australian Open 2022

Bei den diesjährigen Australian Open werden insgesamt 75.000.000 $ Preisgeld ausgeschüttet. Die Sieger im Herren- und Dameneinzel nehmen 4.400.000 $ mit nach Hause, während die Finalisten 2.200.000 $ erhalten. Die Viertelfinalisten erhalten jeweils 600.000 $, und für das Erreichen der ersten Runde gibt es 90.000 $.

Australian Open der Männer 2022
  • Sieger: $4.400.000
  • Zweitplatzierter: $2.200.000
  • Halbfinale: $1.100.000
  • Viertelfinale: $600.000
  • Vierte Runde: 300.000 $
  • Dritte Runde: 180.000 $
  • Zweite Runde: 140.000 $
  • Erste Runde: 90.000 $
Australian Open der Frauen 2022
  • Gewinner: 4.400.000 $
  • Zweitplatzierter: 2.200.000 $
  • Halbfinale: 1.100.000 $
  • Viertelfinale: 600.000 $
  • Vierte Runde: 300.000 $
  • Dritte Runde: 180.000 $
  • Zweite Runde: 140.000 $
  • Erste Runde: 90.000 $

Australian Open 2022 ATP-Punkte

Der Sieger der Australian Open 2022 erhält 2000 ATP- und WTA-Punkte, die höchste Summe, um die man im Profitennis spielen kann. Der geschlagene Finalist in der ATP-Auslosung erhält 1200 Punkte, während die Halbfinalisten 720 Punkte mit nach Hause nehmen. In der WTA-Sektion ist das Finale 1300 Punkte wert, während es für das Halbfinale 780 Punkte gibt. Eine vollständige Übersicht über die Punkte der Australian Open 2022 finden Sie unten.

Australian Open der Männer 2022
  • Sieger: 2000 Punkte
  • Zweitplatzierter: 1200 Punkte
  • Halbfinale: 720 Punkte
  • Viertelfinale: 360 Punkte
  • Vierte Runde: 180 Punkte
  • Dritte Runde: 90 Punkte
  • Zweite Runde: 45 Punkte
  • Erste Runde: 10 Punkte
Australian Open der Frauen 2022
  • Sieger: 2000 Punkte
  • Zweitplatzierter: 1300 Punkte
  • Halbfinale: 780 Punkte
  • Viertelfinale: 430 Punkte
  • Vierte Runde: 240 Punkte
  • Dritte Runde: 130 Punkte
  • Zweite Runde: 70 Punkte
  • Erste Runde: 10 Punkte

Australian Open 2022 Trophäen

Der Australian-Open-Sieger im Herreneinzel erhält den berühmten Norman-Brooks-Wanderpokal, benannt nach einem ehemaligen australischen Tennismeister.

tick icon
Fred Perry war der erste, der diese Trophäe nach seinem Sieg bei den australischen Meisterschaften im Jahr 1934 erhielt. Die Trophäe ist im verschnörkelten Stil einer römischen Vase, insbesondere der Warwick-Vase, gehalten. Auf dem Pokal sind prominente Figuren eingraviert, und er ist 11 Zoll hoch.

Die Siegerin im Dameneinzel hebt den massiven Daphne-Akhurst-Gedächtnispokal, der die 1933 verstorbene fünfmalige Einzelsiegerin Daphne Akhurst ehrt. Seit 1934 hat jede Siegerin im Dameneinzel diesen stilvollen Pokal hochgehalten.

Die Trophäen sind während des Turniers am Nachmittag in der Nähe des neuen AO-Game-Hubs am Garden Square für die Öffentlichkeit ausgestellt. Die Siegerinnen der Australian Open im Einzel nehmen ihre Trophäen in der Regel aus dem Melbourne Park mit und halten sie stolz am Strand oder in einem örtlichen Park.

Australian Open 2022 Spielplan

Melbourne Park ist der modernste Tenniskomplex der Welt. Er umfasst sechs Turnierplätze und 14 kleinere Plätze (Plätze 4-15, 19, 20). Die Rod Laver Arena ist das größte Stadion des Komplexes und bietet 14 820 Zuschauern Platz, die in den vergangenen 34 Jahren Zeugen denkwürdiger Begegnungen waren.

Die übrigen fünf Turnierplätze fassen zwischen 3.000 und 10.5000 Zuschauer, und die Organisatoren hoffen, trotz der Pandemie viele Fans begrüßen zu können. Die Australian Open finden zwischen dem 17. und 30. Januar statt und haben einen dicht gedrängten Zwei-Wochen-Zeitplan. Die ersten beiden Tage sind für die Erstrundenbegegnungen der Damen und Herren reserviert.

Die Spielerinnen und Spieler gehen beim ersten Major der Saison auf die Jagd nach ihren ersten Siegen, bevor sie am Mittwoch und Donnerstag in der zweiten Runde gegeneinander antreten. Am Freitag und Samstag (21. und 22. Januar) finden die Drittrundenbegegnungen statt, während die Auslosung kleiner und spannender wird.

Am Sonntag und Montag (23. und 24. Januar) findet die vierte Runde statt, in der 16 Spieler um einen Platz im Viertelfinale und einen weiteren Schritt in Richtung Pokal kämpfen.

Dienstag und Mittwoch (25. und 26. Januar) sind für die Viertelfinalduelle reserviert, gefolgt von den Halbfinalspielen der Frauen am 27. Januar. Die Halbfinalspiele der Männer werden auf zwei Tage aufgeteilt (27. und 28. Januar), das Finale der Frauen findet am 29. Januar in der Rod Laver Arena statt.

quotes
Das mit Spannung erwartete Spiel des Turniers, das Finale der Männer, findet am 30. Januar im selben Stadion statt.
quotes

Australian Open 2022 Spielorte

Die Australian Open werden auf 20 Hartplätzen im Melbourne Park ausgetragen, darunter sechs Turnierplätze und 14 kleinere Plätze. Die drei Hauptstadien im Melbourne Park verfügen über einziehbare Dächer, damit die Spiele auch bei Regen oder Hitze stattfinden können.

Die Rod Laver Arena ist das wichtigste Stadion der Australian Open. Sie wurde 1988 für die erste Ausgabe der Australian Open auf Hartplatz gebaut und war damit das erste Grand-Slam-Turnier in Melbourne mit einem einziehbaren Dach!

Die John Cain Arena ist das zweitgrößte Stadion. Sie wurde im Jahr 2000 eröffnet. Im Februar 2020 benannte der Premierminister von Victoria, Daniel Andrews, die Halle zu Ehren des verstorbenen Premierministers von Victoria, der sich in den 80er Jahren sehr für die Australian Open eingesetzt hatte, in John Cain Arena um.

Die Margaret Court Arena ist die drittgrößte Halle des Komplexes. Sie war früher als Show Court One bekannt und wurde 1988 als zweitgrößtes Stadion im Melbourne Park nach der Rod Laver Arena eröffnet. Zwischen März 2012 und Januar 2015 wurde die Arena für 180 Millionen Dollar modernisiert und mit mehr Sitzplätzen und einem Dach ausgestattet.

Australian Open 2022 Covid-19 Update

n Übereinstimmung mit den neuesten Richtlinien der Regierung müssen alle Besucher der Australian Open im Alter von 12 Jahren und zwei Monaten vollständig geimpft sein oder eine gültige medizinische Ausnahmegenehmigung vorweisen können! Bei der Ankunft werden die Besucher gebeten, über die App "Service Victoria" einzuchecken und dem AO-Personal ihren digitalen COVID-19-Impfpass vorzulegen. Nach den jüngsten Änderungen der viktorianischen Pandemieverordnungen müssen alle Besucher ab acht Jahren während der Australian Open jederzeit eine Gesichtsmaske tragen.

Ausnahmen von den Regeln gelten, wenn Sie:

pointer right
im Freien sitzen
pointer right
essen oder trinken
pointer right
sich mit einer gehörlosen Person unterhalten
pointer right
wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Gesichtsmaske abzunehmen, um Ihre Identität zu überprüfen.

Die Pflicht zum Tragen einer angepassten Gesichtsmaske gilt nicht für Besucher, die an einer körperlichen oder geistigen Krankheit, einem Zustand oder einer Behinderung leiden, die das Tragen einer Gesichtsmaske unangemessen macht.

Eine kurze Geschichte der Australian Open

Die ersten Australian Open fanden 1905 in Melbourne statt und waren als Australasian Championships bekannt. Im Laufe der Jahre wurden sie in sieben verschiedenen Städten ausgetragen: Melbourne, Sydney, Adelaide, Brisbane, Perth, Christchurch und Hastings. Die erste Ausgabe der Australian Open in der Open-Ära fand im Januar 1969 in Brisbane statt.

pointer right
Seit 1972 wurde jede Ausgabe der Australian Open in Melbourne ausgetragen. Zunächst im berühmten Kooyong Lawn Tennis Club Stadium auf Rasen und später im Melbourne Park auf Hartplätzen im Jahr 1988.

Zurück zum Anfang


Hi! Ich bin Christian, ein Übersetzer und Analyst für Sportwetten, die in naher Zukunft anstehen. Dabei steht das Thema Sport immer im Mittelpunkt, egal ob Fußball, Eishockey oder Motorsport. Nicht nur bei großen, sondern auch bei kleinen interessanten Begegnungen recherchiere und berichte ich über meine gewonnenen Erkenntnisse und hoffe somit einigen Gleichgesinnten beim Thema Wetten unterstützen zu können. Die richtige Einschätzung und die besten Quoten sind das Fundament zum Erfolg beim Wetten, was die Recherche und Analyse im Vorfeld umso wichtiger erscheinen lässt und von mir übernommen wird. Zudem informiere und erkläre ich die im Wettgeschäfft verwendeten Begriffe, um den Mitlesern und Wettenden das bestmögliches Verständnis für diesen Bereich zu vermitteln. Deshalb folgen Sie mir gerne um aufregende und informative Berichte zu lesen.

Beliebte Seiten

Verwandte Artikel